perfektes PERMANENT MAKE UP

PERMANENT MAKE UP - häufige Fragen (FAQ)

  • Wie lange hält es?

Ein PERMANENT MAKE UP hält nicht ewig, im Gegensatz zu einer Tätowierung. Stoffwechselprozesse in der Haut und äußere Faktoren haben einen Einfluss auf die Haltbarkeit der Farbe. Im Laufe der Jahre wird sie nach und nach verblassen. Insgesamt hält ein PERMANENT MAKE UP ohne zwischenzeitliche Auffrischung etwa 2 bis 5 Jahre, in Einzelfällen auch länger. Das ist ein natürlicher Prozess und kein Qualitätsmangel! Der Vorteil dabei ist, dass die Form Ihres PERMANENT MAKE UP - auch zwischendurch - auf Wunsch angepasst, verändert und/oder farblich neu gestaltet werden kann.

 

  • Wie verläuft die Behandlung?

Nach einem ausführlichen Beratungsgespräch wird die optimale Form und Gestaltung des individuellen PERMANENT MAKE UP festgelegt und vorgezeichnet. Diese Vorzeichnung findet auf der Haut statt und kann immer wieder entfernt und korrigiert werden, bis die Form der Vorstellung der Kundin/des Kunden entspricht. Passend zum Typ und der Gesichtsform werden Linienführung und Farbe gewählt.

Präzises Einarbeiten unter Berücksichtigung der Richtlinien der Visagistik sowie individueller Gegebenheiten und professionelles, hygienisches Arbeiten garantieren Ihnen ein qualitativ hochwertiges PERMANENT MAKE UP:

geschmackvoll - anspruchsvoll - sicher

Dabei werden mit einem PERMANENT MAKE UP - Spezialgerät feinste Mikropigmente allerhöchster Qualität in die oberste Hautschicht gezeichnet.

Im Laufe der folgenden 2 - 10 Wochen werden 1 - 2 Nacharbeiten durchgeführt. Diese unterstützen die Haltbarkeit und Farbkraft Ihres PERMANENT MAKE UP und sind im Preis inbegriffen. 


  • Wie lange dauert die Behandlung?

Das kommt auf den Bereich an, der ein PERMANENT MAKE UP erhalten soll. Für ein PERMANENT MAKE UP im Gesicht dauert eine Sitzung im Normalfall ca. 1,5 - 2,5 Stunden (ohne Vorzeichnung und Beratungsgespräch).


  • Tut es weh?

Durch Anwendung eines Betäubungsfluids wird die Hautoberfläche unempfindlich gemacht. Wie bei allen Eingriffen in die Haut kommt es auch hier auf die persönliche Empfindsamkeit an. Manche Menschen spüren ein leichtes Kribbeln oder Zupfen, andere gar nichts. Bei Bedarf wird nachbetäubt, wann immer es erforderlich ist. Durch Kühlung der betroffenen Bereiche während und nach der Behandlung wird die Möglichkeit von Schwellungen minimiert. Sehr empfindliche Personen kühlen im Anschluss an die Behandlung zu Hause noch nach. Ansonsten ist man im Anschluß an die Behandlung unmittelbar "gesellschaftsfähig".


  • Gibt es Risiken?

Die von mir verwendeten Geräte, Nadeln und Farben entsprechen den höchsten Standards sowie den zugrunde liegenden Gesetzesvorschriften und der Hygieneverordnung. Die Farben sind Micropigmentfarben und unterliegen strengsten Kontrollen und höchsten Qualitätsanforderungen. Alle Farben sind gesundheitlich unbedenklich, dermatologisch getestet, allergiegetestet und hypoallergen getestet. Es besteht keinerlei Risiko bei medizinischen und radiologischen Untersuchungen (Computertomograhie). 


  • Was kostet es?

Ein PERMANENT MAKE UP ist eine wertintensive Dienstleistung, die viel Wissen, Fingerspitzengefühl und Erfahrung erfordert. Anders als z. B. nach einem Friseurbesuch ist ein unerwünschtes Ergebnis nicht nach kurzer Zeit wieder verschwunden. (Siehe auch Was kostet ein PMU)